Sehr geehrte Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

neben der erfreulichen teilweisen Öffnung unserer Schule für Ihr Kind steht inzwischen auch fest, wie wir das Schuljahr in den Sommerferien abschließen werden.

In enger Zusammenarbeit mit unserem Träger der Freiwilligen Ganztagschule (FGTS), der WIAF gGmbH werden wir eine Sommerferien-Notbetreuung organisieren. Nach wie vor wird eine Notbetreuung angeboten, keine Ferienbetreuung im Sinne der FGTS.

In unserer Schule wird vom Montag, 06. Juli 2020 bis Freitag, 24. Juli 2020 eine Ferien-Notbetreuung angeboten.

Für Eltern die bisher die FGTS nicht genutzt haben, wird pro angefangene beantragte Ferienwoche in der Notbetreuung ein Elternbeitrag von 30,00€ fällig. Dieser ist mit der WIAF gGmbh abzurechnen. Auch für Eltern, die in diesem Schuljahr regulär die Freiwillige Ganztagsschule genutzt haben, wird der genannte Betrag fällig, auch muss ein Antrag auf Notbetreuung gestellt werden!

Zuzüglich können in beiden Fällen noch Kosten für ein Ferienprogramm und Mittagessen dazukommen.

Gegebenenfalls wird Ihnen bei zu geringer Nachfrage an Ferien-Notbetreuung an unserem Standort eine Alternative durch die WIAF gGmbH angeboten.

Wenn Sie die Sommerferien-Notbetreuung nutzen möchten oder müssen, stellen Sie bitte entsprechenden Antrag auf Ferien-Notbetreuung mit vollständigen Angaben bis spätestens 30. Juni 2020 und reichen diesen bei uns ein.

Spätere Anträge können nicht mehr berücksichtigt werden.

Den Antrag finden Sie hier zum Download.

Sie erhalten dann von uns schnellstmöglich Rückmeldung über die Annahme und Entscheidung Ihres Antrages auf Ferien-Notbetreuung.

Ausreichend vor dem Beginn der Ferien werden wir mitteilen, ob eine Not-Ferienbetreuung an unserem Schulstandort umgesetzt wird oder ob Ihnen eine Ferien-Notbetreuung an einem anderen Standort angeboten werden kann.