An der Gemeinschaftsschule Eppelborn ist der Landeswettbewerb „BioLogo“ ein fester Bestandteil des Angebotes für unsere Schülerinnen und Schüler. Hier findet sich eine besondere Herausforderung und ihre guten Leistungen führen auch zu großem Erfolg.

In einer ersten Runde, der „Schulrunde“ der Klassenstufen 6 bis 10 an allen Schulen des Saarlandes, haben sich 34 Schülerinnen und Schüler in ihrem Können und Wissen im naturwissenschaftlichen Fach Biologie bewiesen.

So wurden die Besten der Schule gefunden und geehrt.

Die drei Bestplatzierten jedes Jahrgangs erhalten Urkunden, die ihnen mit den Halbjahreszeugnissen überreicht wurden. Diese gehen an:

  • Melina Racz, Alina Naumann und Veronika Popp (Klassenstufe 6);
  • Celine Thome, Lara Heinrich, Maxime Klein (Klassenstufe 7);
  • Elli Heinz, Simon Schmittberger, Franziska Frischmann (Klassenstufe 8);
  • Jana Mees, Lisa Graf, Sophie-Marie Backes (Klassenstufe 9);
  • Steven Kuhl und Lavi Elmas (Klassenstufe 10).

Melina und Celine wurden zu der zweiten Runde des Wettbewerbs eingeladen, in der die Landesbesten aller Schulen zusammen kommen, um schulformübergreifend die Landesgewinner ihres Jahrgangs zu ermitteln.

Hierfür qualifizieren sich nur die Schülerinnen und Schüler, die aus dem naturwissenschaftlichen Unterricht heraus ein herausragendes Interesse sowie Kenntnisse und Fertigkeiten an biologischen Zusammenhängen gewonnen haben.

Somit sind erneut Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule Eppelborn vertreten – Celine bereits zum zweiten Mal!

Größte Anerkennung gilt beiden Schülerinnen: Melina Racz und Celine Thome wurden für ihre hervorragenden Ergebnisse auch in der Feierstunde des Wettbewerbs geehrt, denn sie erreichten im Anforderungsniveau ihres Jahrgangs saarlandweit die vorderen Plätze.

Dazu gratuliert die Schulgemeinschaft sehr herzlich!