Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Im Rahmen des Kurses Beruf und Wirtschaft haben die Schülerinnen und Schüler der 10ten Klassen unserer Gemeinschaftsschule auch in diesem Jahr wieder am Planspiel Börse der Sparkasse teilgenommen. In Kleingruppen durften die Schülerinnen und Schüler von September bis Dezember 2018 mit einem fiktiven Kapital in Höhe von 50.000 € an der Börse spekulieren. Dabei hat das Team „Tribute der Aktien“ mit den Schülern Lukas Meyer, Max Schweitzer und Rudi Schönfeld den ersten Platz des gesamten Landkreises Neunkirchen erreicht und den Hauptpreis in Höhe von 300€ gewonnen. Der Preis wurde am 21.02.2019 in der Hauptfiliale der Sparkasse Neunkirchen den strahlenden und stolzen Gewinnern überreicht. Herzlichen Glückwunsch auch von Seiten der Schule!

In der Klassenstufe 9 durften die Schülerinnen und Schüler, Im Rahmen des Projektes Richterinnen und Richter an Schulen, ganz besonderen Besuch empfangen. Was macht einen Rechtsstaat aus? Welche Grundrechte begleiten unser Leben? Welche Rechte und Pflichten bestimmen unser Leben mit? Viele Informationen und Fragen wurden zur Thematik ausgetauscht und beantwortet. Die Durchführung dieses Projektes schaffte große Transparenz in der Thematik, so dass die Schülerinnen und Schüler mit großem erweitertem Wissen in den Lebensalltag unseres Rechtsstaates entlassen werden durften. Der Schüler Leon Gaß, Klasse 9c, meinte zu diesem Projekt: „Dadurch konnten wir Schüler einen Einblick in die Arbeit eines Richters bekommen, die Erzählungen aus dem Strafrecht waren für mich die spannendsten.“

An der Gemeinschaftsschule Eppelborn ist der Landeswettbewerb „BioLogo“ ein fester Bestandteil des Angebotes für unsere Schülerinnen und Schüler. Hier findet sich eine besondere Herausforderung und ihre guten Leistungen führen auch zu großem Erfolg.

In einer ersten Runde, der „Schulrunde“ der Klassenstufen 6 bis 10 an allen Schulen des Saarlandes, haben sich 34 Schülerinnen und Schüler in ihrem Können und Wissen im naturwissenschaftlichen Fach Biologie bewiesen.

So wurden die Besten der Schule gefunden und geehrt.

Die drei Bestplatzierten jedes Jahrgangs erhalten Urkunden, die ihnen mit den Halbjahreszeugnissen überreicht wurden. Diese gehen an:

  • Melina Racz, Alina Naumann und Veronika Popp (Klassenstufe 6);
  • Celine Thome, Lara Heinrich, Maxime Klein (Klassenstufe 7);
  • Elli Heinz, Simon Schmittberger, Franziska Frischmann (Klassenstufe 8);
  • Jana Mees, Lisa Graf, Sophie-Marie Backes (Klassenstufe 9);
  • Steven Kuhl und Lavi Elmas (Klassenstufe 10).

Melina und Celine wurden zu der zweiten Runde des Wettbewerbs eingeladen, in der die Landesbesten aller Schulen zusammen kommen, um schulformübergreifend die Landesgewinner ihres Jahrgangs zu ermitteln.

Hierfür qualifizieren sich nur die Schülerinnen und Schüler, die aus dem naturwissenschaftlichen Unterricht heraus ein herausragendes Interesse sowie Kenntnisse und Fertigkeiten an biologischen Zusammenhängen gewonnen haben.

Somit sind erneut Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule Eppelborn vertreten – Celine bereits zum zweiten Mal!

Größte Anerkennung gilt beiden Schülerinnen: Melina Racz und Celine Thome wurden für ihre hervorragenden Ergebnisse auch in der Feierstunde des Wettbewerbs geehrt, denn sie erreichten im Anforderungsniveau ihres Jahrgangs saarlandweit die vorderen Plätze.

Dazu gratuliert die Schulgemeinschaft sehr herzlich!

Die Schulgemeinschaft der GemS Eppelborn veranstaltete eine gelungene Faschingsfeier unter dem Motto „Hexen und Zauberer“. Alle Klassen Nr1

Nr2haben etwas zum Gelingen dieser Feier beigetragen. Ein tolles Bühnenprogramm mit Tänzen, Büttenreden, Songs und Sketchen begeisterte die Zuschauer. Der neu gebildete Förderverein der GemS Eppelborn, der Ausrichter der Faschingsfeier war, prämierte die fünf schönsten Kostüme. Mit Cocktails, Currywurst, Getränken und einer Saftbar konnte das leibliche Wohl gestärkt werden. Ganz besonders zu erwähnen ist die Dekoration im Stil von Harry Potters Zauberschule Hogwarts, die das Foyer zierte und dies weiter tun wird. Verantwortlich für diese tolle Arbeit ist die AG-Bühnenbild unter der Leitung von Kathrin Zeßner. Bei Stimmungsmusik wurde bis in die späten Abendstunden getanzt und gesungen. Die Faschingsfeier gehört mittlerweile zum festen Bestandteil des Jahreskalenders der GemS Eppelborn. Allen Helferinnen und Helfern sei an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt.

Nr3

 

Für die Klassenstufe 10 fand ein Projekt zum Thema „Vielfalt erleben“ statt. Dieses Projekt ist Teil einer Wanderausstellung, die in Zusammenarbeit mit dem Bundesprogramm „Demokratie leben“ des Ministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend durchgeführt wird.

Dabei wurden wir von Frau Neurohr-Kleer von Landkreis Neunkirchen betreut.

Unsere erste Aufgabe bestand darin, uns in verschiedene Rollen hineinzuversetzen z.B.:

  • in eine 17-jährige Abiturienten, deutsch, ledig, sitzt im Rollstuhl,
  • in einen 26-jährigen afghanischen Asylbewerber, keine Arbeitserlaubnis, ledig,
  • in eine 34-jährige Krankenschwester, alleinerziehend, 5 Kinder.

Wir wurden mit Alltagssituationen konfrontiert, wie z.B.  dem Abschließen einer Versicherung, ob faire Behandlung von der Polizei zu erwarten sei, davon ausgehen, dass er/sie oder ihre/seine Kinder in der Schule nicht diskriminiert werden usw. Dabei sollten wir einschätzen, ob wir das meistern können.

Danach machten wir eine Diskussionsrunde, bei der jeder seine freie Meinung zu verschiedenen Themen wie z.B. Rassismus, Homophobie, Sexismus äußern durfte.

Drei Schüler der Klasse bekamen nachher eine Meinung zugewiesen, die sie in einem Rollenspiel vertreten sollten, um die Kommunikationsfähigkeit und Konfliktlösung zu testen. Das Ergebnis fiel für uns positiv aus.

Des Weiteren haben wir Fallbeispiele zu unterschiedlichen Themen bearbeitet und diese danach besprochen.

Am Ende durften einige von uns einen Alterssiumulationsanzug testen. Dieser konnte unterschiedliche Einschränkungen simulieren, wie z.B. Kraftverlust, Gelenkversteifung und Einschränkung des Koordinationsvermögens.   

Zum Schluss können wir sagen, dass wir vieles aus dem Projekt mitnehmen konnten und viel über Akzeptanz, Toleranz, Menschenrechte und -würde gelernt haben.

Wichtig ist es, jeden Menschen so zu akzeptieren, wie er ist und nicht über andere vorschnell zu urteilen.Vielfalt erleben 10er web

Ninous Nano, Nils Maurer und Maike Detemple

Im Unterrichtsfach Fach "Beruf und Wirtschaft" der Klassenstufe 7, unter der Leitung von Herrn Sticher, stand heute eine Berufserkundung der besonderen Art auf dem Programm: Mit Hilfe von Virtual Realtity-Brillen konnte die Welt der Berufe in einer 360°-Ansicht erkundet werden. Die Klasse Schüler*innen der Klasse 7a tauchten so in den Arbeitsalltag der spannendsten Unternehmen ein. Mit dieser multimedialen Art der Berufserkundung gestaltet sich das Fach „Beruf und Wirtschaft“ anschaulich und auf besondere Weise erfahrbar.Berufserkundung

Wie lerne ich miteinander und voneinander? Wie verhält sich eine Gemeinschaft? Wie lernen wir richtig und effektiv? Wie gestalte ich ein Plakat? Diese Leitfragen bildeten die Basis der Methodentage in diesem Schuljahr. Im Rahmen der Fortbildungsreihe „Neue Lernkultur“ bildeten sich die Lehrerinnen und Lehrer der GemS Eppelborn in regelmäßigen Abständen fort und vertieften gemeinsam kooperative Lern- und Sozialformen, die den Schulalltag aller am Lernprozess Beteiligten positiv beeinflussen. Miteinander, Füreinander, aber auch Individualität stehen dabei stets im Vordergrund. Die Methodentage sind fester Bestandteil im Jahreskalender der GemS Eppelborn.

Am Freitag, den 23.11.2018 veranstaltete die Gemeinschaftsschule Eppelborn einen Projekttag gegen Rassismus. In Zusammenarbeit mit der Schoolworkerin Lisa Therre und dem Kooperationspartner Chris Junge von der „AK 8 – Akademie für Gewaltprävention, Selbstverteidigung und funktionelle Fitness“ Saarbrücken und mit Unterstützung des Deeskalationstrainers Ralf Wiehn wurde ein ehemaliger Neo-Nazi eingeladen, um...

IMG_4600.JPGAm 13. Dezember 2018 öffnete die Gemeinschaftsschule Eppelborn ihre Pforten zum Adventszauber. Kleine und große Gäste, Grundschülerinnen und Grundschüler mit ihren Eltern folgten der Einladung zu diesem Nachmittag. Mit einer kleinen Begrüßung durch den Schulleiter Martin König, Musikbeiträgen der AG „Glee Club“, eines Advents-Akrostichons der Klasse 5b und einer Vorstellung des Schulbegleithundes „Socke“ startete dieser glanzvolle Nachmittag. Im Anschluss daran hatten die Grundschülerinnen und Grundschüler die Möglichkeit an vielen Mitmachangeboten teilzunehmen. Weihnachtskartenbasteln, Backen, Spiele und vieles mehr standen dabei als Workshops zur Verfügung. Die Eltern konnten sich derweil in der gemütlich hergerichteten Aula bei Kaffee und Kuchen der 10. Klassen stärken. Eine Präsentation der Schulleitung zum Pädagogischen Konzept der GemS Eppelborn rundete den gelungen Tag ab. Viele positive Rückmeldungen haben uns bezüglich des Adventszaubers erreicht- euch und Ihnen ein herzliches Dankeschön für Kommen und Vertrauen.

Am 19. Januar  201 ab 8.30 Uhr haben die Grundschülerinnen und Grundschüler der 4. Klassen und Ihre Eltern die Möglichkeit Unterricht an unserer GemS zu erleben – dann begrüßen wir dich und Sie zum „Willkommenstag für Grundschülerinnen und Grundschüler“!

lachende Kinder

Die Gemeinschaftsschule Eppelborn initiiert eine Zusammenarbeit mit dem gemeinnützigen Verein Kisoboka e.V. aus Tholey-Hasborn.

Der 2014 gegründete Verein setzt sich für Waisen- und benachteiligte Kinder in Uganda (Ostafrika) ein. Ziel ist die Verbesserung der Bildungsperspektiven von bedürftigen Kindern durch langfristige und ganzheitliche Förderung, Bildung und Betreuung. In 2019 beginnt der Bau des eigenen Projekt-Kindergartens auf dem in Uganda erworbenen Grundstück. In der Vergangenheit hat der Verein bereits eine Grundschule mit angeschlossenem Waisenhaus in Entebbe unterstützt.

Im Rahmen der Kooperation sind zur Beteiligung der Schülerinnen und Schüler verschiedene Formate geplant, um den Verein finanziell zu unterstützen. Dazu gehören zum Beispiel der Adventsbasar, Projekttage oder auch Pausenaktionen.

Mehr Infos zu Kisoboka e.V.: www.kisoboka.de

Der Anstieg der Zahlen beim Alkoholkonsum macht die Prävention umso wichtiger. Deshalb ziehen Knappschaft und der Deutsche Kinderschutzbund Bundesverband e.V. auch in 2018 wieder mit der „Hackedicht-Schultour“ durch die Bundesrepublik, um einem übermäßigen Alkoholkonsum bei Kindern und Jugendlichen entgegenzuwirken.

Lautes Lachen dringt aus der Aula der Gemeinschaftsschule Eppelborn, während Eisi Gulp den 100 SchülerInnen der 9. Klassen erklärt, wie...

 

folgenschwer ein zunächst spaßiger Partybesuch mit viel Alkohol enden kann. Das Bühnenprogramm des Kabarettisten und Schauspielers dient als Türöffner für das schwierige Thema. Nicht mit gehobenem Zeigefinger, sondern mit Humor und einer großen Portion Tiefsinn wird die anschließende Arbeit des Suchthilfevereins Condrobs e.V. vorbereitet.

Show3Die SchülerInnen sowie ihre LehrerInnen werden an einem Folgetag für den Umgang mit dem Thema Drogen- und Alkoholmissbrauch geschult. Darüber hinaus werden die Eltern zu einem Gesprächsabend eingeladen. Nach erfolgreichem Abschluss des Projektes erhält die Schule ein Zertifikat von der Knappschaft und dem Deutschen Kinderschutzbund.

Auch der Schulleiter Martin König ist begeistert: „Besonders im Jugendalter ist es relevant und wichtig auf die Gefahren von Alkohol- und Drogenmissbrauch hinzuweisen und vorzubeugen. Deshalb freuen wir uns besonders, dass wir für diesen Bereich unseres Schulprogramms als eine der Präventionsmaßnahmen die ‚Hackedicht – Schultour der Knappschaft‘ gewinnen konnten, die auf so lebensnahe und gleichzeitig nachhaltige Weise die Jugendlichen für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol sensibilisiert.“

„237 betrunkene Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren mussten 2016 im Saarland wegen der Folgen übermäßigen Alkoholkonsums im Krankenhaus behandelt werden. Dies entspricht einem Anstieg von 2,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Diese Entwicklung zeigt, wie wichtig Präventionsarbeit ist. „Die Zahlen sind alarmierend“, so Alexander Quirin von der Knappschaft, „jeder Fall ist ein Fall zu viel, weshalb wir auch in Zukunft mit dem Deutschen Kinderschutzbund unser Präventionsprojekt fortsetzen und auf die Gefahren von Alkoholmissbrauch aufmerksam machen werden.“ Kristin Preuß vom Deutschen Kinderschutzbund fügt hinzu: „Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit der Knappschaft und unseren Kinderschutzbundverbänden direkt vor Ort mit den Jugendlichen über Gefahren und Risiken des Alkoholkonsums in einen lebendigen Austausch treten können.“

Die Gemeinschaftsschule in Eppelborn hofft darauf, dieses Angebot auch im nächsten Schuljahr wahrnehmen zu können und dankt ganz herzlich für diese gelungene Arbeit!

F35895E0-9C02-41AD-A444-DB53ED04A3D7.jpgKlassenübergreifend hat am 03.05.2018 ein eintägiger Workshop mit der Künstlerin Isabelle Federkeil stattgefunden. Die Schülerinnen und Schüler erlebten ihm Rahmen einer Exkursion den „Großen Fuß“ von Yoshimi Hashimoto und setzten sich dabei künstlerisch aktiv mit der Skulptur auseinander. Die Ergebnisse wurden am 15.06.2018 im Mia-Münster Haus in St. Wendel präsentiert.

 

 

Ein farbenfroher Einsatz gegen Rassismus!

Am 31.05.2018 reiste Jule Mang mit ihrer Familie und ihrer Klassenkameradin Charlotte Mark nach Lidice in die Tschechische Republik, um ihre Auszeichnung bei der Kinderkunstausstellung entgegenzunehmen.
Mit ihrem Beitrag hilft sie die Zeit des Nationalsozialismus zu thematisieren und erinnert im Rahmen der Veranstaltung an die vielen Kinderopfer.
Lidice, ein kleines Dorf in Tschechien wurde am 10. Juni 1942 von deutschen Soldaten komplett zerstört. Mehr als hundert Menschen wurden getötet. Viele Frauen und Kinder wurden in Konzentrationslager deportiert.

Am ersten Samstag in den Osterferien konnten die Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 und 6 die Pink Floyd Tribute Band "Shine - The Pink Floyd Experience" gesnglich unterstützen. Beim Titel "Another Brick In The Wall Part II" übernahmen die Schülerinnen und Schüler einen Gesangspart. Untermalt von einer spekatkulären Lasershow wurde kräftig mitgesungen. Szenenapplaus und großer Jubel schallten durch den gut besuchten Big Eppel.

Die Schülerinnen und Schüler waren von diesem besonderen Erlebnis begeistert. Auch die elfköpfige Band war von den neuen Gesangstalenten angetan.

 

Herzlichen Dank für dieses einmalige Erlebnis! Mehr zur Band unter https://www.shine-music.de/

Die Gemeinschaftsschule in Eppelborn verzeichnet für das Schuljahr 2018/19 insgesamt 67 Neuanmeldungen, das heißt, dass die „Neuen“ in drei Klassen unterrichtet werden. Sozial – kreativ – leistungsorientiert, beschreibt in Schlagworten das Profil und die Arbeitsschwerpunkte an der GemS Eppelborn. Wir danken schon jetzt für das allseits entgegengebrachte Vertrauen der neuen Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern und Erziehungsberechtigten. Gemeinsam wollen wir Schule von heute machen – los geht´s!

Für die Schulgemeinschaft: Martin König (Rektor)

Die Internationale Kinderkunst Austellung Lidice (IKKA Lidice) wurde 1967 ins Leben gerufen um an die Lidicer Kinder, die von deutschen Nazis ermordet wurden, und an andere Kinderopfer von Kriegen zu erinnern.

Im Werkstattunterricht sind vielfältige Bilder, Fotografien, Zeichnungen und Filme zum Thema „Wasser“ entstanden. Wir wünschen den teilnehmenden Schülerinnen und Schüler (Emily Gutfreund, Maxime Klein, Kim Krauß, Jule Mang, Robin Konrath und Desiré Schiliro) bei der 46. Edition einen interessanten Austausch und viel Erfolg.

 

„Welcome to the JUNGLE“: Besonderes Fest an der GemS Eppelborn

Unter dem Motto „Welcome to the JUNGLE“ feierten die Schülerinnen und Schüler mit Eltern und Lehrern vor den Faschingsferien. Für dieses Motto entschied sich die SV der GemS Eppelborn aus einer Reihe verschiedener Mottos. Gemeinsam wurde getanzt, gelacht, gesungen und gespielt. Ein kleines buntes Programm, das die Schülerinnen und Schüler sowie die Garde Habach gestalteten, bereicherte den Abend. Auch die besten Kostüme zum Motto der Veranstaltung wurden sowohl für die Schülerinnen und Schüler als auch für die Erwachsenen prämiert und entsprechend belohnt. Viele Helferinnen und Helfer trugen zum Gelingen dieses Abends bei, an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer, ob groß oder klein.

 

  

Die Anmeldungen für die Gemeinschaftsschule Eppelborn können in folgendem Zeitraum durchgeführt werden:

  • 21. bis 27. Februar 2018 von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr (täglich)
  • Freitag, den 23. Februar 2018 von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Samstag, den 24. Februar 2018 von 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr

Informieren können Sie sich gerne am Willkommenstag für die Grundschüler am 20.01.2018 von 08:00 Uhr bis 12:30 Uhr.

 

 

Am 28.11.2017 fand ein Projekttag der 6. Klassen statt.

Gemeinsam produzierten die Schülerinnen und Schüler für den Verkaufsstand auf dem Illinger-Weihnachtsmarkt viele winterliche Produkte. Es entstanden köstliche Kuchen in Weckgläsern, lustige Salzteiganhänger, leuchtende Tannendekorationen, Windlichter mit Schattenspielen und vielfältige Filzobjekte.

Diese wurden mit guter Laune am darauffolgenden Samstag bei frostigen Temperaturen in Illingen verkauft. Unsere Schülerinnen und Schüler erklärten dabei interessierten Besuchern die verschiedenen Herstellungsprozesse und waren sichtlich stolz.

 

Das Team der Klassenstufe 6 bedankt sich bei allen Schülerinnen und Schüler, sowie deren Eltern und Herrn Blatt für die großartige Unterstützung.

Zur Einstimmung in die Weihnachtszeit besuchten heute Mittag siebzehn Schülerinnen und Schüler unserer Klassenstufe 9 das berühmte Weihnachtsmärchen "A Christmas Carol" von Charles Dickens im Saarbrücker Staatstheater. In englischer Originalsprache führte die renommierte American Drama Group die Erzählung mit allerlei Gesang und Tanz auf und unterhielt die Zuschauer mit der Geschichte um den alten Geizhals Scrooge, der Weihnachten für Humbug hält, aber durch den Besuch von drei Weihnachtsgeistern schließlich seine Einstellung ändert und zu einem besseren Menschen wird.
Nach dem Theaterbesuch wurde noch ein bisschen Zeit bei etwas Glühwein und vielen Leckereien auf dem Weihnachtsmarkt am St. Johanner Markt verbracht, ehe die Schülerinnen und Schüler gegen 20 Uhr mit dem Zug zurück nach Eppelborn fuhren.

 

 

 

 

About Us

Zur Einstimmung in die Weihnachtszeit besuchten heute Mittag siebzehn Schülerinnen und Schüler unserer Klassenstufe 9 das berühmte Weihnachtsmärchen "A Christmas Carol" von Charles Dickens im Saarbrücker Staatstheater. 
In englischer Originalsprache führte die renommierte American Drama Group die Erzählung mit allerlei Gesang und Tanz auf und unterhielt die Zuschauer mit der Geschichte um den alten Geizhals Scrooge, der Weihnachten für Humbug hält, aber durch den Besuch von drei Weihnachtsgeistern schließlich seine Einstellung ändert und zu einem besseren Menschen wird. 
Nach dem Theaterbesuch wurde noch ein bisschen Zeit bei etwas Glühwein und vielen Leckereien auf dem Weihnachtsmarkt am St. Johanner Markt verbracht, ehe die Schülerinnen und Schüler gegen 20 Uhr mit dem Zug zurück nach Eppelborn fuhren.

Sample title